12

Das Thema vom diesjährigen Spotlight war "Big Building - Big Complexity" Zusammenspiel FM und BAU.
Am Dienstag, den 28. Juni 2022 13.00 -19.00h haben an der EMPA Akademie in Dübendorf viele interessierte Teilnehmer spannende Referate zum Thema gehört.

Grosse Bauvorhaben führen mit den heutigen Anforderungen an alle Beteiligten zu immer komplexeren Abwicklungsformen.

  • Wie gehen wir mit diesen Themen um?
  • Welche Erfahrungen und Erkenntnisse können wir aus solchen Projekten mitnehmen?
  • Wie hat sich das Zusammenspiel FM und Bau etabliert?
  • Programm
  • Präsentationen (nur für Mitglieder, Login nötig)
  • Interessenten haben folgende Möglichkeiten
  • Impressionen

ifma 25 jahre v1

Zu diesem schönen Jubiläum unseres Verbandes rufen wir euch alle auf, uns ein Statement, ein Kurzvideo oder eine andere Grussbotschaft mit Wünschen für die IFMA-Zukunft zu senden. Die besten Zusendungen bis Ende Juli 2022 publizieren wir auf unserer Homepage und sozialen Medien und zeichnen die originellsten Beiträge an unserer GV am 1. September aus. E-mail: info@ifma.ch 

 swissbau 04052022

Die Swissbau Compact anfangs Mai 2022 war eine inspirierende Messe mit zahlreichen guten Kontakten und vielen professionellen Präsentationen.
Die FM Verbände traten unter der Führung von IFMA gemeinsam mit einer FM Lounge an der Swissbau Focus vom Dienstag, den 3. bis Freitag, den 6. Mai 2022 auf.

Im Zentrum stand die Förderung der Vernetzung & Digitalisierung im Facility Management. An täglichen Workshops und einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 5. Mai 2022 wurden spezifische Digitalisierungsthemen aus der Praxis des Facility Management präsentiert und diskutiert.
Zudem boten wir gut besuchte tägliche FM Rundgänge von 11-12h an, wo die Teilnehmenden mit Headsets ausgestattet die wichtigsten Innovationen insb. auch von unseren Sponsoren kennenlernten.

Die unter unserem Patronat durchgeführten Referate gemäss >>> Programm  finden Sie hier zum Nachschauen

Zudem weisen wir gerne auch auf eine interessante Diskussionsrunde mit unserem IFMA Mitglied André Deppeler hin vom 6. Mai 2022 zu Komplexität und Risiken frühzeitig erkennen: Bauprojekte richtig initiieren sowie einem viel beachteten Diskussionsrunde am 4. Mai 2022 zur Kreislaufwirtschaft Beim Planen den Rückbau mitplanen: zirkular und remontabel.

Alle Events können Sie auf der Swissbau Blogseite ansehen.

Impressionen von unserem Stand und von uns durchgeführten Events finden Sie hier:

sowie einen Kurzfilm von Stefan Kühnis, Redaktor von fmpro Service zum Auftritt der FM-Verbände an der Swissbau.

Ein Interview zu Thema Facility Management und Bau im Vorfeld der Swissbau Compact mit Susanna Caravatti-Felchlin.

Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Sponsoren:

sb sponsoren v3

bim abwicklungsmodell

Bauen digital Schweiz / buildingSMART Switzerland zeigt mit dem BIM-Abwicklungsmodell auf, wie das Informationsmanagement im digitalen Planen, Bauen und Betreiben über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks geregelt wird.

Das BIM-Abwicklungsmodell erklärt einerseits die Zusammenhänge wesentlicher Steuerungselemente in einem BIM-Projekt, anderseits erläutert es, wie ein BIM-Projekt formal abgewickelt werden kann. Die Grundlage dieses Dokuments bildet die Normenreihe SN EN ISO 19650, welche die Organisation von Daten zu Bauwerken, d.h. das Informationsmanagement mit BIM spezifiziert. Das Dokument entstand in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein [SIA] und der Schweizer Begleitkommission CEN/TC BK 442 AG3 TG2/3 und ist ab sofort als Download verfügbar.

ebook prolemo

Wir freuen uns, dass die aktualisierte Version von ProLeMo ab Mai beim CRB online als E-Book gekauft werden kann. Falls Sie den Termin der Veröffentlichung nicht verpassen wollen, lassen Sie sich einen Reminder zustellen. Zudem können Interessierte das Webinar vom 23. März 2022 nachträglich ansehen oder den Artikel zu den Neuerungen lesen.

2021 12 15 10 52 49

BIM ist nicht nur ein Hype, sondern wird die Bau-, Immobilien- und Facility Management Branche langfristig in allen Bereichen und auf allen Ebenen langfristig prägen. Treiber dieser Entwicklung sind vor allem höhere Qualitäts- und Innovationsansprüche sowie veränderte Anforderungen seitens der Auftraggebenden. Dies zeigen die Ergebnisse der neuesten BIM-Umfrage, die von sieben Branchenorganisationen unter dem Lead vom pom+Consulting AG durchgeführt wurde. Auch IFMA Schweiz beteiligte sich aktiv.