La plus grande partie de notre actualités est disponible en allemand.

There is no translation available.

Wir freuen uns mit und über die Auszeichnung von Simon Ashworth am diesjährigen EFMC zum Researcher of the year. Der Vorstand gratuliert herzlich zu diesem Preis!  

Wer mehr zu den EFMC Auszeichnungen erfahren möchte, findet hier weitere Infos: EuroFM Awards

Hier eine Übersicht aller Gewinner im 2017: Winners EuroFM Awards EFMC 2017

There is no translation available.

Die INservFM sucht für die nächstjährige Veranstaltung Inhalte. Das ist Ihre Chance Ihren Beitrag einem sehr breiten Publkikum bekannt zu machen!
Ihr Beitrag zum INservFM Kongress 2018 kann als Vortrag oder als Workshop eingereicht werden. Die Einreichefrist läufti bis zum 29.05.2017.

Unter folgendem Link finden Sie mehr Informationen dazu: Call for Papers INservFM

 

 

There is no translation available.

Vom 7.-9.6. durfte ich im schönen Mailand verweilen und viele Verbandskontakte knüpfen und weiter vertiefen. 

Euro FM

  • Das Board wird ein völlig neues Gesicht bekommen. Der Vorsitzende und der Finanzchef müssen aufgrund der abgelaufenen Amtszeit den Stuhl räumen. Zudem wurde Karin Schaad abgewählt als Chair der PNG Group. Auf der Webseite ist der das komplette Board ausgeschrieben – mal schauen wie es dort weiter geht.
  • Es wurde verabschiedet, dass man als Mitglied des Boards eine zweite Amtszeit wahrnehmen kann, um eine Kontinuität in der Arbeit gewährleisten zu können.
  • IFMA hat bisher die Beiträge für EuroFM gezahlt. Mit dem Ende der Partnerschaft muss dies individuell mit den einzelnen Chaptern angeschaut werden. In Mailand liefen erste Gespräche mit Schweden. Grundsätzlich ist aber kein Pricing Modell vorhanden.
  • Thomas Wehrmüller wurde zum Ehrenmitglied von EuroFM ernannt als Honorierung seines langjährigen Engagements fürs FM
  • Site Manager Certification von EuroFM (CFM Europa’s quasi auf Basis EN 15221) soll neu auch in Schweden und Norwegen umgesetzt werden. Bereits in Anwendung: Österreich, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, Bulgarien, Rumänien. Wäre das für die Schweiz auch interessant? Peter hatte dazu glaube auch schon mal mit Karin gesprochen an einem Anlass.
  • Im Herbst am Meeting in Madrid soll es einen Survey geben, warum junge Leute nicht in Verbände eintreten und was man dort machen kann. Zudem soll es ein Paper zur Statistik (via Mail versandt) der TU Wien geben (Veröffentlichung Ende Juli).
  • Das Who is Who sollte auch demnächst online sein bezüglich PNG Group.
  • Infos aus der PNG Group
- Dänemark: neues Benchmarking System kommt auf den Markt
- Schweden: New Ways of Working und IoT sind Trends, sie arbeiten an einem Benchmarking sowie der Einführung der Site Manager Certification
- Frankreich: 2000 Members im Verband, meistens inhouse FM’ler. Hauptsächlich Lobbyarbeit und Kommunikationsthemen im Bezug auf FM, Arbeiten am Thema Kosteneinsparung durch FM
- Portugal: In Arbeitsgruppen (Bestellersicht) sollen Benchmarks entwickelt werden
- Rumänien: seit 7 Jahren gibt es nun den Verband und Mitglieder kommen aus allen Bereichen, aktuelles Thema Educational Plattform und Master Degree und in zwei Jahren soll es einen Bachelor geben
- Griechenland: Umsetzung Site Manager Certification – Training für Prüflinge fehlt, Mitwirkung bei der EU FM Coalition
 

 IFMA

  • Von Seiten IFMA wurde das Gespräch intensiv mit den anwesenden europäischen Chaptern gesucht im Hinblick auf den WWP. Es ging ihnen darum heraus zu spüren was die Bedürfnisse in Europa sind und was aus unserer Sicht dort rein gehört. Eine Mitwirkung im Programm Komitee ist ebenfalls ein Thema. Fokus soll unbedingt auf der Praxis liegen, muss aber auf einem höheren Niveau sein als der WWP in den US.
  • Es wurde der Mai in Barcelona kommuniziert, was aber schon wieder obsolet ist. Man prüft nun Wien und Stockholm, zwei der Chapter die aktiv mitdiskutiert haben.
  • Zusammen mit IFMA Schweden wurde platziert, wie wichtig ein Vertreter in Europa ist. Im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit RICS in London gibt es dort allenfalls Möglichkeiten. Erik Ahrsjö hat Tony Keane per Handschlag den 1.9. als Start für einen europäischen IFMA Vertreter abgenommen.
  • Eine Anregung aus Schweden war auch, dass die europäischen Chapter sich mehr untereinander austauschen. Unser Besuch und der Austausch haben grossen Eindruck gemacht. Idee wäre es quartalsweise an einem anderen Ort etwas aufzugleisen. Wichtig ist es über ein spezielles Thema zu diskutieren und dann Zeit fürs Networking zu haben. Mal schauen was dort so geht, wäre sicher interessant für die „IG International“ bei uns.

GEFMA

Unsere Anfrage bezüglich der Zusammenarbeit wurde von Michael May mit einem Vertragsentwurf der IFMA US verschmolzen. Dieser sei nicht akzeptabel für die GEFMA. Ich habe noch einmal platziert, dass wir als Schweizer Chapter an einer Kooperation interessiert wären und dies prüfen wollen. Mal schauen was er daraus macht, ich bleibe mal dran.

Michael May ist Redakteur des Handbuchs Facility Management und sucht dafür noch Input. Er ist offen für spannende Papers oder Beiträge.

 

R.Risse

 

 

IMG 4456

IMG 4459

There is no translation available.

bildung

EuroFM
Wahlen Vorstand: Karin Schaad wurde von fmpro als Präsidentin vorgeschlagen, wurde aber nicht gewählt. Insgesamt haben sich 5 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt. Zum Präsidenten wurde Pekka Matvejeff (bereits Vorstandsmitglied aus Finnland) mit 36 Stimmen gewählt.
Links:
Zusammensetzung des EuroFM Boards 
Word from the newlyboard of EuroFM - term 2017-2018

Das nächste EuroFM Meeting findet in Oslo vom 15.-17.02.2017 statt.

Congress International Facility Managers (CIFMers)
Zum ersten Mal überhaupt wurde die Conference vom lateinamerikanischen Verband (CIFMers LATAM) zusammen mit dem EuroFM Members Meeting durchgeführt. Der Anlass mit spannenden Vorträgen fand guten Anklang.
Link: Bericht CIFMers Madrid
Videos Referate

 

There is no translation available.

bildung

Vom 05.-07.10.2016 hat in San Diego, California, die IFMA’s World Workplace Conference & Expo 2016 stattgefunden. Dies zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS). Es war ein gelungener Anlass. Am Anlass teilgenommen hat auch der RICS Chief Executive Officer Sean Tompkins. Dabei hat er sein Engagement zur weiteren Stärkung des Brands und der internationalen Anerkennung der FM-Branche bezüglich Standards und Qualität bekräftigt.
Weiterführende Infos unter der Website der Veranstaltung.

participation

Nous sommes ravis de la participation de 30% à l'enquête menée en 2020. Cela nous montre que notre stratégie rejoint ce qui intéresse nos membres.